user preferences

Upcoming Events

No upcoming events.
Search author name words: Verschiedene anarchistische Organisationen

german.jpg
bolivien / peru / ecuador / chile / repression / gefangene / pressemitteilung Friday December 11, 2020 16:45 by Verschiedene anarchistische Organisationen   image 1 image
Heute haben wir gemeinsam mit vielen befreundeten klassenkämpferischen anarchistischen Organisationen aus aller Welt eine weitere internationale Erklärung veröffentlicht. Anlass sind die derzeitigen Kämpfe in Chile für die Freilassung der Menschen, die im Laufe der sozialen Revolte verhaftet wurden. Diese soziale Revolte nahm vor gut einem Jahr, im Oktober 2019, ihren Anfang mit den entschlossenen Protesten und Direkten Aktionen junger Menschen gegen die Erhöhung von Bus- und Metropreisen in der Haupstadt Santiago. Wie ein Lauffeuer breiteten sich die Proteste auf weite Teile der unterdrückten Klasse und auf viele Regionen des Landes aus. Millionen nahmen sich die Straßen, um für ein würdevolles Leben einzustehen und leisteten Widerstand gegen einen brutalen Polizeiapparat, der im Laufe weniger Wochen dutzende Menschen folterte, vergewaltigte und ermordete. Tausende Menschen wurden in diesen Wochen außerdem festgenommen und in die dunklen Knäste des chilenischen Staates gesperrt. Viele von ihnen sitzen auch ein Jahr später, in dem die Menschen nicht aufgehört haben zu kämpfen, noch in Haft, oft unter schrecklichen Bedingungen. In den Zellen neben ihnen sitzen indigene Mapuche, auch sie werden vom chilenischen Staat interniert, weil sie seiner neokolonialen Politik nicht tatenlos zusehen, sondern für die Bewahrung ihrer Territorien und ihrer Autonomie kämpfen. Mit unserer Erklärung stellen wir uns hinter die Forderung nach der sofortigen Freilassung aller politischen Gefangenen. Der Widerstand gegen dieses menschenverachtende System ist gerechtfertigt, an jedem Ort, zu jeder Zeit. Nieder mit der Klassenjustiz überall auf der Welt! Es lebe die grenzenlose Solidarität! read full story / add a comment
5ec02f10f4b8404ba4c895255560cef6.jpeg
international / migration / rassismus / grundsatzerklärung Monday July 13, 2020 08:10 by Verschiedene anarchistische Organisationen   image 1 image
Die Ermordung von George Floyd durch die Polizei in den USA hat dort und auf der ganzen Welt eine Welle der Empörung von unten ausgelöst. Massendemonstrationen und direkte Aktionen gegen die Polizei als Reaktion auf Repressionen waren in den letzten Wochen an der Tagesordnung. Dieser Mord, neben Tausenden von anderen, lässt die weit verbreiteten Proteste von 2014 in den USA wieder aufleben, die als Folge der vielen Morde an, insbesondere jungen, Schwarzen entbrannten. read full story / add a comment
interfemen_2.jpeg
international / gender / pressemitteilung Saturday June 27, 2020 18:42 by Verschiedene anarchistische Organisationen   image 1 image
Internationale Erklärung verschiedener anarchistischer Organisationen - einige sind Mitglieder des Anarkismo-Netzwerks - zur Situation von Frauen in dieser globalen Gesundheitskrise des Kapitalismus. Wir Frauen leiden unter der sozialen und wirtschaftlichen Krise, die durch das Auftreten des neuartigen Corona-Virus und seiner globalen Ausbreitung weltweit ausgelöst wurde, aber darüber hinaus leiden wir unter männlicher sexistischer Gewalt. Das ist nicht neu in einem patriarchalen Herrschaftssystem, aber es hat im gegenwärtigen Kontext besondere Formen angenommen, indem es uns mehr und mehr in die Privatsphäre verbannt und uns mehr und mehr den Männern untergeordnet hat. read full story / add a comment
whatsapp_image_20200602_at_20.59_1.jpeg
nordamerika / mexiko / migration / rassismus / pressemitteilung Wednesday June 03, 2020 03:25 by Verschiedene anarchistische Organisationen   image 1 image
Wir verurteilen den feigen Mord an George Floyd durch die Hände der Polizeibeamt*innen von Minneapolis scharf. Er stellt einen weiteren rassistischen Akt im Herzen einer imperialistischen Weltmacht dar. Dieses Ereignis reiht sich ein in die zahllosen Morde an People of Color und der afro-stämmigen Bevölkerung in den Vereinigten Staaten, die seit den Tagen der Sklaverei weitergehen und immer noch nicht aufgehört haben. Während der Regierung Obamas gab es Dutzende von Morden an jungen Schwarzen, was an ähnliche rassistische Zeiten in den 1950er und 1960er Jahren erinnert. read full story / add a comment
George Floyd: one death too many in the “land of the free”
© 2005-2021 Anarkismo.net. Unless otherwise stated by the author, all content is free for non-commercial reuse, reprint, and rebroadcast, on the net and elsewhere. Opinions are those of the contributors and are not necessarily endorsed by Anarkismo.net. [ Disclaimer | Privacy ]